katcuts

...die tagtäglichen Entdeckungen, Cafés, Shops oder Spaceinvaders in Wien, aber auch sonst wo... ...my daily discoveries, Cafés, Shops or Spaceinvaders in Vienna, but also elswhere... AND NOW katmakes - DIY in progress and successes...

Servus!

Mein Name ist Katharina Tanzberger, ich lebe in Wien und habe Architektur studiert.
Neben meiner Arbeit in verschiedenen Architekturbüros möchte ich auch über anderes schreiben, so zum Beispiel die verschiedenen Cafés die ich auf meinen Spaziergängen durch die Stadt finde, oder wo man in Wien norwegischen Ziegenkäse bekommt oder ungewöhnliche echt wienerische Souvenirs finden kann.

Auch wenn ich Wienerin bin und hier lebe ist mein Leben immer internationaler geworden, ich habe viele Freunde mit denen ich auf englisch spreche, habe ein zeit lang in Oslo studiert und habe schon vor vielen Jahren Esperanto gelernt...
Dieser Blog wird deshalb auch manchmal Einträge auf englisch oder gar Esperanto haben, die nicht notwendiger weise in die anderen Sprachen übersetzt werden.
Schön, dass Ihr meinen Blog besucht und bitte hinterlasst mir auch Kommentare, das Leben ist doch vor allem Kommunikation, odr?!

Ihr könnt mich auch über Flickr oder twitter erreichen!

der sechste Tag (aka Sonntag)

so, viel zeit vergangen, nicht viel gebloggt. so ist das halt wenn man auf Urlaub ist und viel erlebt! 

Wir sind seit vorgestern Abend in Buffalo, NY, in einer netten kleinen Ferienwohnung mitten im historischen Allentown Bezirk.

image.jpg

Buffalo ist architektonisch eine sehr interessante Stadt - wenn auch vor allem gute Architektur aus der Vergangenheit hier zu sehen ist. Hier gab es die ersten richtigen Hochhäuser - weil es auch hier die ersten richtigen Aufzüge gab, Frank Lloyd Wright hat einige Wohnhäuser gebaut und noch etliche andere Gebäude geplant (das Boathouse wurde erst vor kurzem nach seinen Plänen errichtet), Frederick Layw Olmsted hat hier ein großartiges Parksystem verwirklicht.

Leider verlor Buffalo mit der Zeit an Bedeutung, es liegt am Eriesee und am Beginn des Eeriekanals, der eine Verbindung zum Hudson und somit an die Ostküste schaffte. Buffalo war also ein wichtiger Hafen und Umschlagplatz für alle Arten von Waren.

Gestern waren wir auch schon am Niagarafall. Es ist zwar sehr touristisch dort, aber trotzdem noch sehr spektakulär und das Naturschauspiel einfach überwältigend. Eine der Touren haben wir daher nicht gemacht, uns reichte es von den verschiedenen Aussichtsplattformen auf die Fälle zu schauen.

 

die Niagarafälle - man beachte das Windverwehte Haar!

die Niagarafälle - man beachte das Windverwehte Haar!

So dala, jetzt gehts ab auf einen Spaziergang von Allentown entlang der "Millionairs row" über den Delaware park bis zum Martin Haus von Frank Lloyd Wright.

Heute Abend - eigentlich Nachts - werden wir mit dem Zug nach Chicago fahren, mal schauen wieviel Verspätung der Zug haben wird!