katcuts

...die tagtäglichen Entdeckungen, Cafés, Shops oder Spaceinvaders in Wien, aber auch sonst wo... ...my daily discoveries, Cafés, Shops or Spaceinvaders in Vienna, but also elswhere... AND NOW katmakes - DIY in progress and successes...

Servus!

Mein Name ist Katharina Tanzberger, ich lebe in Wien und habe Architektur studiert.
Neben meiner Arbeit in verschiedenen Architekturbüros möchte ich auch über anderes schreiben, so zum Beispiel die verschiedenen Cafés die ich auf meinen Spaziergängen durch die Stadt finde, oder wo man in Wien norwegischen Ziegenkäse bekommt oder ungewöhnliche echt wienerische Souvenirs finden kann.

Auch wenn ich Wienerin bin und hier lebe ist mein Leben immer internationaler geworden, ich habe viele Freunde mit denen ich auf englisch spreche, habe ein zeit lang in Oslo studiert und habe schon vor vielen Jahren Esperanto gelernt...
Dieser Blog wird deshalb auch manchmal Einträge auf englisch oder gar Esperanto haben, die nicht notwendiger weise in die anderen Sprachen übersetzt werden.
Schön, dass Ihr meinen Blog besucht und bitte hinterlasst mir auch Kommentare, das Leben ist doch vor allem Kommunikation, odr?!

Ihr könnt mich auch über Flickr oder twitter erreichen!

Bad Gastein

Wir waren gerade auf Sommerfrische in Bad Gastein, Salzburg, Österreich!

Bad Gastein ist vor allem bekannt für die Skiweltmeisterschaften 1958 (?!) aber auch für die Heilquellen, also im Winter Skifahren in allen Varianten (es gibt auch einige Langlaufloipen) und im Sommer Wandern, Badekur und Baden für die ganze Familie.

Dorfzentrum mit Hotel de l'Europe und Thermenkongress (Arch. Garstenauer) 

Dorfzentrum mit Hotel de l'Europe und Thermenkongress (Arch. Garstenauer) 

Wir sind jetzt schon seit 6 Jahren fast jeden Sommer in Bad Gastein, weil es einen ganz eigenen Charm versprüht. Gerade zur Jahrhundertwende (die vorige, nicht die letzte) wurden sehr viele große Hotels und Villen im Ort gebaut, oft wird Bad Gastein als "Wolkenkratzerdorf" beschrieben, und das im Wiener Ringstraßenstil!

Leider stehen gerade in der Mitte des Dorfs einige dieser (früher) wunderschönen Hotels leer und verfallen seid eingen Jahren traurig vor sich hin. Ein wiener Investor hat fünf der größten Gebäude aufgekauft und seit Jahren wurde leider weder restauriert noch das notwendigste erhalten. Darunter sind gerade die früheren Hotels Austria und Straubinger, sogar das Hotel Badeschloß, das sogar Weltkulturerbe ist. Tragisch und Schade.

Sogar das Casino sperrt mit Ende dieser Saison zu. Man kann ab nächstem Jahr dann in die Casinos Zell am See und Salzburg fahren, ist ja eh gleich um die Ecke. Schade, weil wenn sich nicht mal ein Casino in so einem touristisch intereessantem und anscheinend relativ erfolgreichem Ort hält, dann kann man ja bald wirklich nur in der Hotelbar bleiben.
Das Casino ist im Erdgeschoß (schwer zu definieren im Wolkenkratzerdorf) des Grand Hotel de l'Europe untergebracht. Ein sehr imposantes Gebäude, es erinnert stark an Wes Anderson's Grand Budapest Hotel - ob Wes Anderson auch mal in Bad Gastein war? 

Grand Hotel de l'Europe

Grand Hotel de l'Europe

Aber es gibt auch Neuigeiten in Bad Gastein, einige frische und hübsch renovierte Hotels, die Wiedereröffnung des Traditionhotels Weismayer, und eine kleine Touristenattraktion - an einem Seil über den Wasserfall schweben...

Wir sind auf jeden Fall weiter hoffnungsvoll und werden wieder nach Bad Gastein fahren, die Berge sind wunderschön, die Leute einfach nett und unser Lieblingshotel super.

alles Liebe aus der Sommerfrische in Bad Gastein, Kat

auf der Palfner Scharte

auf der Palfner Scharte